DOZENTEN

Dmitrij Schurbin

 

Dmitrij Schurbin ist 1982 in Kasachstan geboren. Er besuchte 2003-2007 die Schule für bildende Kunst und Gestaltung in Kassel. Von 2007–2013 absolvierte er das Kunststudium an der Staatlichen Akademie Surikow in Moskau, welches er mit Diplom abschloss. Seit 2012 lebt und arbeitet Dmitrij Schurbin in Berlin.

Seit 2010 nahm er an 12 Gruppenausstellungen und 18 Einzelausstellungen in verschiedenen Ländern teil. 2012 - 2013 Dozent an der Schule für Bildende Kunst und Gestaltung in Berlin

2013 Gründung der akademischen Kunstschule „Atelier Artgeschoss“ in Berlin

Seit 2012 unterrichtete Dmitrij Schurbin mehr als 200 Studenten

Er leitet 5 Klassen für Kinder und Erwachsene für Anfänger und Fortgeschrittene. Macht regelmässige Workshops zu den unterschiedlichen Themen (malen wie Impressionisten, Porträtmalerei, malen in der Natur, Aktzeichnen). In 2017 - 2018 führte 90 Workshops durch.

Der Unterricht von Dmitrij Schurbin basiert auf den akademischen Grundlagen der Malerei, Zeichnung und Komposition.


Maria Naidyonova

 

Maria Naidyonova ist in Kiew geboren.

 

Studium:


Nationale Akademie der bildenden Künste und Architektur (Kiew)
 Kunsthochschule Berlin-Weißensee (Diplom/Malerei)

 

Seit 2013 nahm Maria Naidyonova an 30 Ausstellungen in Europa und USA teil.

Sie arbeitete an gemeinsamen Kunstprojekten zusammen mit den international anerkannten Künstlern Andreas Golder und David Nicholson.

Seit 2014 Leiterin des Kurses Aktzeichnen in der Kunsthochschule Berlin-Weißensee

Seit 2014 über 200 Stunden Aktzeichnen-Kurs Erfahrung mit insgesamt ca. 3000 Teilnehmer.

Seit 2017 Dozentin an der akademischen Kunstschule „Atelier Artgeschoss“ in Berlin.

Maria Naidyonova leitet an der akademischen Kunstschule „Atelier Artgeschoss“ Kurse für Aktzeichnen und Aquarellmalerei und führt regelmäßig eintägige Workshops durch.

Der Unterricht von Maria Naidyonova basiert auf den akademischen Grundlagen der Malerei, Zeichnung und Komposition.


Tatyana Mutig

 

Tatyana Mutig, geboren in 1980, ist eine promovierte Chemikerin, hat sich aber für den Weg einer Künstlerin entschieden. Im Hauptfokus ihrer Kunst ist der Mensch, seine innere Welt. Sie experimentiert mit verschiedenen Stillrichtungen, um vielseitige psychologische Porträts des Menschens zu erfassen. In den Solo-Ausstellungen "Nomads, between Russia and China" und "To the Horizon" in Berlin in 2014 und 2015 stellte Tatyana Ihre Aquarell und Grafik vor. Die neueste Ausstellung "Friends" in 2016 war dagegen im Pop-Art-Still ausgeführt. Tatyana nahm an mehreren internationalen Kunstausstellungen teil. Seit 2017 führt sie Work-Shops in Atelier Artgeschoss.